Informationen zu Konzerten, Produkten und Lehrtätigkeiten von Johannes Tappert
Email: johannes(at)tappert.de - Telefon: +49 160 552 02 95

Ausgabe vom: 19.01.20
Webmaster: Annegret Luther
Redaktion: Johannes Tappert

Artikel, die Neues beinhalten, sind mit Neu: Änderungsdatum gekennzeichnet.


Repertoire

CDs

  • aktuell erhältliche
  • leider vergriffene

Gitarrenstützen

Hier sehen Sie die klassische Tappert-Stütze (aus Holz) sowie die Weiterentwicklungen ErgoPlay Modell Tappert und Modell Tröster.
Außerdem erhalten Sie Tipps zur Pflege und Anwendung.

Brandneue Mandolinenstützen

Die lange entwickelte Mandolinenstütze, ist seit Anfang Dezember 2018 endlich durch ein neues Patent geschützt und seit Beginn des Jahres auch im Handel erhältlich. Ein Hinweis auf die Vertriebswege demnächst hier.

Bilder werden demnächst hier eingestellt.

Staufer-Wirbel

Nachbauten von Präzisionswirbeln nach einem Vorbild einer frühen Staufer-Gitarre.

Gitarren zu verkaufen Neu: 17.05.17

Zur Zeit habe ich zwei gute Gitarren zwischen 800,- und 2.000,- Euro aus dem Besitz von Freunden und Kollegen im Angebot. Einfach mal reinschauen.

Gespräch mit einer alten Dame Neu: 28.09.19

Unter diesem Titel können Sie eine Veranstaltung buchen, bei der ich die unten beschriebene, älteste (1796) noch spielbare sechssaitige Gitarre vorstelle und sie mit Spitzeninstrumenten aus dem folgenen Jahrhundert vergleiche.

Das "Gespräch mit der alten Dame" fand bisher z.B. in Musikhochschulen, in Musikakademien, im Rahmen von Festivals und vereinzelt auch im privaten Rahmen statt.

Ohne Übertreibung kann man die alte Dame als ein Spitzen-Instrument gezeichnen, die sich auch hinter modernen, guten Gitarren nicht verstecken muss. Ich garantiere Ihnen mit dieser einzigartigen Gitarre einen musikalisch wie informativ interessanten Abend.

Das Instrument von Jacob August Otto aus Jena (später Weimar) aus dem Jahr 1796 tauchte vor einigen Jahren im Privatbesitz auf. Der Besitzer wusste nicht, was für eine einzigartige Gitarre er besaß. Der Zustand war hervorragend, vor allem war das Instrument noch spielbar, was bei Gitarren aus dem späten 18. Jahrhundert nicht selbstverständlich ist.

Bis zur Endeckung dieser Gitarre war nur eine einzige Gitarre aus der Werkstatt des Geigenbauers Otto bekannt. Kurz danach konnte eine dritte Gitarre, die aus dem Besitz eines sehr berühmten Deutschen stammte einwandfrei als Schwesterinstrument, also auch als Werk von Otto identifiziert werden. Aus den drei nun exisitierenden Otto Gitarren und einigen schriftlichen Zeugnissen lässt sich ein ungefähres Bild der Geschichte dieser Gitarren zeichnen, das auch einige ausgesprochen humoristische Züge hat.

Glücklicherweise ist der Besitzer, der anonym bleiben möchte damit einverstanden, dass sein Instrument der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.

Zu hören werden die wenigen Stücke für sechssaitige Gitarre sein, die in den gebildeten Kreisen Weimars und Jenas vor der Jahrhundertwende bekannt gewesen sein dürften. Der unmittelbare Vergleich zu Gitarren, die nur wenige Jahre später, am Anfang des 19. Jahrhunderts entstanden sind zeigt, wie schnell sich in dieser Zeitspanne der Gitarrenbau, die Literatur und wohl auch die spieltechnische Entwicklung vollzogen hat.

Wenn Sie Lust haben, in die Welt dieser frühen Gitarren einzutauchen, sind Sie herzlich zu diesem einzigartigen Konzert auf einzigartigen Gitarren eingeladen.

Berufsfachschule für Musik
Bad Königshofen

Seit Gründung der Schule 1982 sind insgesamt 60 GitarristInnen durch "meine Schule" gelaufen. Die meisten davon sind heute erfolgreich als Musikpädagogen tätig und das ist Grund genug, das "Sprungbrett Berufsfachschule für Musik" hier vorzustellen:

  • Was ist das, eine Berufsfachschule?
  • Informationen zur Ausbildung
  • Termin der Aufnahmeprüfung
  • Vorbereitungsseminar

Liuto forte - ein neues Instrument

  • Eindrücke von der
    "Neuen Laute"
  • Tipps zur Haltung

Zu meiner Person


Stimmgeräte-Test Neu: 09.08.18

Hier finden Sie die Ergänzung zum Artikel
"Stimmgeräte - wirklich eine Hilfe?"
in "Auftakt!", dem der Fachzeitschrift des BDZ (Bund Deutscher Zupfmusiker), Ausgabe 4-2015, Seite 46


Demnächst kommt eine erweiterte Fassung dieses Artikels in der neu geründeten Online-Zeitung der EGTA (European Guitar Teacher Association) heraus.

Das zukunftsfähige O.T.P.Q-Gitarrenensemble
(Ensemble mit Oktav-, Terz-, Prim- und Quintbassgitarren)


In losen Abständen gibt es Fortbildungen für Leiter und interessierte Spieler von Gitarrenensembles, die die speziellen Möglichkeiten und Anforderungen der O.T.P.Q-Besetzung kennenlernen möchten - mit Infos über Literatur, Instrumente und Saiten.

Fortbildung in der Landesakademie Thüringen
10.-11.11.18 (schon vorbei - nächste große Fortbildung in Hamburg, Ort und Zeit demnächst an dieser Stelle)




Gitarren-Seminare

Informationen über

32. Sylter Gitarrenseminar 2020 Neu: 19.01.20 29. Sylter Gitarrenseminar in Westerland
10.-17.10.20

Das besondere Seminar Gitarrenkurs "der besonderen Art" in Balje
21.-24.5.20

Übecoaching-Seminare

Informationen über

Trainingskurse
Üben für InstrumentalistInnen
allgemeines Kursangebot

Fortbildungsseminare
Sensorisch fokussiertes Unterrichten
allgemeines Kursangebot

Übecoaching
Üben mit Köpfchen
20.-22.3.20 / veranstaltet von "Musica Viva"


50+ und andere Seminare

Informationen über

BDZ 50+ Seminare
Kurse für jung gebliebene Senioren
verschieden Termine

"Auftakt"-Kurse der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen Verschiedene Termine siehe unter www.bfsmusik.de Neu: 19.01.20


Notenausgaben

Hier eine nach Besetzungen und alphabetisch geordnete Liste aller bisher von mir verlegten Notenausgaben mit Bestellnummer und - bei Bedarf - mit einer kurzen Beschreibung.


Der Gitarrenbauer Gerhard Schnabl

Eine Empfehlung für einen, der sehr feine Gitarren baut, aber keine eigene Website mehr hat.

Links

Impressum


[Besucherzähler]